GESCHICHTE

1864 wurde der Bau der Pauluskirche beschlossen - 2008 begannen die letzten umfangreichen Restaurierungsarbeiten. Dazwischen ist viel passiert.

Einen ausführlichen Blick auf die Geschichte finden Sie hier.

RESTAURIERUNG

Jahrhunderte altes Gemäuer erhält wohlverdiente Verjüngungskur. Der Förderverein macht erste Renovierungsarbeiten im Frühjahr 2008 möglich.

Impressionen und Presseberichte finden Sie hier.

DIE GLOCKEN

Ursprünglich sollte die Pauluskirche nur zwei Glocken bekommen, doch es wurden schließlich drei.

Mehr über die Glocken der Pauluskirche erfahren Sie hier.

DIE ORGEL

1960 wurde die heutige Orgel der Pauluskirche erbaut. Sie hat ein neo-barockes Klangbild.

Mehr über die Orgel der Pauluskirche lesen Sie hier.

DIE KIRCHENFENSTER

Die Chorfenster der Pauluskirche haben ebenfalls eine besondere Geschichte.

Mehr darüber erfahren Sie hier.

DENKMALSCHUTZ

Die Stadt Bünde ist auch Untere Denkmalbehörde und kümmert sich somit auch um den Denkmalschutz. Dabei geht es um bau- und kunsthistorisch besonders bedeutende Kirchen, herrschaftliche Villen oder bäuerliche Wohn- und Wirtschaftsgebäude sowie um ganz allgemeine Zeugnisse unserer lebendigen Vergangenheit.

Unsere wichtigsten historischen Kulturgüter sind aussagekräftige Zeugen über die Entwicklung in der Stadt Bünde. Diese Dokumente bestimmen den Charakter der Stadt und tragen zur Unverwechselbarkeit bei. Sie ermöglichen den Bewohnern die Identifizierung mit „ihrer“ Stadt.

Die Pauluskirche ist unter „Sakralbauten“ lfd. Nr. 2, am 16.7.1986 als denkmalgeschütztes Gebäude eingetragen.

© Förderverein zur Erhaltung der Pauluskirche Bünde e.V. / funke-design.com